Gewerbe

Zu DDR-Zeiten arbeiteten die meisten Dobbrikower in der LPG (T) Dobbrikow und in der LPG (P) Hennickendorf. Im Genossenschaftsregister waren 178 Personen eingetragen.

Nach der Wende wurde die LPG 1991 in das Landgut Hennickendorf e.G. umgewandelt. Über das Landgut wurde 1999 ein Insolvenzverfahren beschlossen. Neuer Rechtsträger des Unternehmens ist heute die Landgut Hennickendorf GmbH mit Sitz in Wittbrietzen.

Mit dem Wegfall der Landwirtschaft als Hauptbroterwerb nach 1989, prägen heute eine Reihe von Dienstleistungs- und Handwerksbetrieben die wirtschaftliche Tätigkeit im Ort. 

Neben Unternehmen der Baubranche sind beispielsweise Betriebe des Tischlerhandwerkes, der KfZ-Instandsetzung und der Elektroinstallation ortsansässig. Auch das Tourismusgewerbe ist vertreten.